Sarsteinüberquerung Bad Goisern bis Obertraun

Wanderweg
Tourendaten
schwer
15,4 km
8:45 h
1.508 m
1.501 m
1.956 m
515 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Anstrengende und stellenweise recht steile, aber nicht besonders schwierige Bergtour auf einen der schönsten Aussichtsgipfel im Salzkammergut.



Die Nummer 1 in Sachen Aussicht!

Alpin-Feinspitze sind sich einig: Der Hohe Sarstein ist der schönste Aussichtsberg im Inneren Salzkammergut. Dort oben bietet sich die einzige Möglichkeit, die Dachsteingletscher und den Hallstättersee mit einem Blick zu fassen – vom restlichen Panorama über die Seen des Ausseerlandes bis zum Toten Gebirge und zum fernen Wiesbachhorn (Hohe Tauern) ganz zu schweigen.

Die Begleitmusik dazu liefert die resolute Koppentraun, die aus ihrer 1400 m tiefen Kerbe bis zum Gipfelkreuz heraufrauscht. Und das Schönste dabei: Beim Abstieg Richtung Obertraun genießt man das Gebotene noch fast 2 km lang!

Vom Bahnhof Steeg-Gosau gehst du zum nahen Bahnübergang, nach links und neben der Hauptstraße in die nahe Ortschaft Au. Nach dem Landgasthof "Zur Post" biege rechts ab und die Erlenstraße entlang nach St. Agatha. Schwenke rechts auf die Hauptstraße ein, nach der Brücke gehe links über die Fahrbahn und auf der alten, stellenweise steilen und gepflasterten Pötschenstraße durch die Ortschaft Sarstein hinauf. Bei der Abzweigung neben einem Gedenkstein geht es links weiter durch den Weiler Wiesleben. Bald danach biege rechts auf den beschilderten und markierten Weg Nr. 690 zum Sarstein ab und überquere die Pötschenstraße nochmals (wer auf der folgenden Route wieder absteigt, kann auch hier am Parkplatz Pötschenpass starten).

Auf dem markierten Waldweg geht es aufwärts. Von der einstigen „Simony-Aussicht“ querst du in den tief eingerissenen Rotengraben, neben dem du dann sehr steil und in vielen Serpentinen bis zur Sarsteinalm ansteigst. Weiter wanderst du kurz zu einem Sattel und zweigst rechts auf den Steig Nr. 692 ab und im Zickzack durch eine felsige Flanke zu einem kleinen Gatter aufwärts. Zuletzt gehst du über die Rasenhänge des Gipfelrückens zum Gipfelkreuz.

Im Abstieg folgst du weiter dem Pfad Nr. 692, der über den 2 km langen Sarstein-Rücken nach Süden hinabzieht. Über Almwiesen erreichst du die Sarsteinhütte. Bald danach geht es über einen steilen Waldrücken abwärts und dann links durch den Hang. Schließlich steigst du in vielen Kehren steil neben dem Brettsteingraben nach Obertraun hinab.

In Notfällen rufe die Bergrettung unter 140!


Wanderkarten zur Dachstein Salzkammergut Region bestellen ...

Zur 360° Panorama Tour durch Bad Goisern ...

Öffnungszeiten

Von ca. Ende Mai bis Oktober (je nach Witterung)

Anreise

Start bei Ankunft mit der Bahn bei Bahnhof Steeg-Gosau oder mit dem Auto am Parkplatz Pötschenpass.

Mit dem Auto
von Salzburg:
Abfahrt Thalgau über Bundesstraße B158 Richtung Bad Ischl, in Bad Ischl Auffahrt auf die Salzkammergut Straße B145 Richtung Bad Goisern
von Linz:
Autobahnabfahrt Regau auf Salzkammergut Straße B145 Richtung Gmunden und Bad Ischl bis Bad Goisern
von Wien/Graz:
Autobahnabfahrt Liezen auf B320, in Trautenfels abbiegen auf Salzkammergut Straße B145 bis Bad Goisern
von Villach:
Tauernautobahn bis Abfahrt „Eben im Pongau“, über B166 Pass Gschütt Bundesstraße durch Gosau, Kreuzung Gosaumühle links Richtung Bad Goisern abbiegen

Mit dem Zug
Strecke Attnang-Puchheim – Stainach-Irdning
Haltestelle Steeg / Gosau

Mit dem Bus
Bus 542 (Bad Ischl – Gosausee)
Haltestelle St. Agatha Agathawirt

Detaillierte Auskünfte zu den jeweiligen Zug- und Buszeiten erhältst du auf http://www.oebb.at (Bahn) und www.postbus.at (Postbus)

Videos

Quelle:

TOURDATA

TOURDATA

Zuletzt geändert am 09.03.2021

ID: CCEC2B5D1380DC4197F88A40EB0BBB9C